... schönes Osterfest wünscht der Tanzsportklub Residenz Dresden e.V.

Die sozialen Medien ermöglichen es, dass wir uns als Verein einem breiten Publikum präsentieren. Wir sollten es nutzen, um unsere Angebote und Events für alle sichtbar zu machen. Der Tanzsportklub Residenz Dresden e.V. ist ab sofort bei Instagram zu finden.

#tanzenindresden
#tanzsport
#dresden
#gesellschaftstanz
#kindertanz

Wenn der Mai noch nicht in Sicht ist, muss eben der April herhalten. Nach vielen, vielen Jahren war es nun soweit. Die Möbel im Büro und im Lager, hatten über diese lange Zeit, mehr als gute Dienste geleistet.

Der Transporter bis unter das Dach beladen. Danke Uwe.
Photo © Tanzsportklub Residenz Dresden e.V.

Leider waren diese durch ihren permanenten Einsatz ziemlich brüchig geworden. Jan und Uwe vom Vorstand, nahmen sich extra einen ganzen Tag für dieses Vorhaben frei und werkelten, bis alles fertig war. Vielen Dank den beiden.

neue Möbel
Alt und Neu
Photo © Tanzsportklub Residenz Dresden e.V.

Nach den Sanierungsarbeiten im gesamten Haus, von denen auch wir betroffen waren, möchten wir nun Stück für Stück den Flur umgestalten. Die „alten“ Bilder hängen wieder und weitere sollen folgen.

Ein Dankeschön auch an die fleißigen Helfer vor Ort
Photo © Tanzsportklub Residenz Dresden e.V.

umfasste mehrtägige Seminare der Teilgebiete Medizin, Sportpsychologie, Verbandswissen, Regelkunde, Rhythmusbeherrschung und – natürlich – Standard und Latein. Die Ausbildung begann im Juni 2018 und erfolgte zusammen mit dem Landesverband Berlin in der Hauptstadt aber auch in Dresden. Die Teilnehmer kamen allerdings aus vielen Teilen Deutschlands. Für das Vorhaben habe ich gerne Urlaub und Geld investiert, denn irgendwie wollte ich das schon immer machen. Als aktiver Tänzer hält man den Wertungsrichter sowieso irgendwie für eine Instanz mit absolutem Wissen und Können.

Man merkt allerdings schnell, dass die das Wertungsrichten ein erhebliches fundiertes Wissen der Technik der einzelnen Disziplinen erfordert. Einer der Ausbilder meinte, ein Wertungsrichter müsse seiner Meinung nach ein ausgebildeter Trainer mit Trainerschein sein… So in etwa kann man sich auch den Anspruch der Ausbildung und Prüfung vorstellen.

Beim Probewerten in Schneeberg und in Zwickau während der sächsischen Landesmeisterschaften merkte ich schnell, wie schwer es sein kann die Tanzpaare in Einzelfallentscheidungen in aller Kürze zu bewerten und in eine Rangfolge zu ordnen. Mitgenommen habe ich durch die Ausbildung hoffentlich auch viel für mein eigenes tänzerisches Verständnis.

In aller Kürze zusammengefasst, ist die große Herausforderung beim Werten die, aus einem beinahe rein subjektiven Sport durch Zugrundelegung einheitlicher Maßstäbe dennoch ein möglichst objektivierbares und allgemein übertragbares Resultat zu erhalten.

Das schönste Geschenk habe ich mir sozusagen selber am 18. November 2018 machen können, indem ich die fast ganztägige Prüfung aus Theorieprüfung und Rhythmusklatschen bereits im ersten Anlauf bestanden habe. Schließlich konnte ich am vergangenen Wochenende beim Sächsischen Seniorenwochenende das erste Mal als "echter" Wertungsrichter meine ersten Erfahrungen sammeln. Ein für mich tolles und sehr schönes Erlebnis!

Rafael Kozubal

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ok