Die diesjährige Landesmeisterschaft Sachsen, richtete der TSC Silberschwan Zwickau e.V. aus und lud die Paare in den prunkvollen Saal des Konzert- und Ballhauses „Neue Welt“ Zwickau ein.

Konzert- und Ballhauses „Neue Welt“

Vom festlichen Ambiente inspiriert, meisterten Jan und Kristina in der II C mit voller Kreuzchenzahl die Vorrunde und sicherten sich im Finale die Bronzemedaille.

Jan und Kristina 

Uwe und Marina bestritten in der II A hervorragend die erste Runde und holten sich im sechspaarigen Finale den Vizelandesmeistertitel. Mit 5 x 1, gewertet von Claudia Köhler (u.a. 5fache Weltmeisterin), konnte der Aufstieg in die Sonderklasse kaum besser gelingen.

Uwe und Marina mit Jonatan

In der Klasse HGR S Kombi starteten Max und Kassandra. Für die beiden war es die Gebietsmeisterschaft Ost. Hier erlangten sie den 4. Platz.

Max und Kassandra

Am Nachmittag wurden vorerst die Tüten des Festsaales geschlossen. Zum einen, damit die Tische eingedeckt werden konnten und zum anderen, damit die Paare der Abendveranstaltung die Möglichkeit zum Eintanzen hatten.

Ballsaal

Ringo und Anke bereiteten sich vor, um ihre Leistung im ausverkauften Saal präsentieren zu dürfen. Im 14 Paare starken Feld setzten sie sich erfolgreich durch und gingen in der LM mit einem 4. Platz der Senioren II S nach Hause.

Anke und Ring

Wir danken dem TSC Silberschwan für die gute Organisation und die gelungene Veranstaltung.

Ein großes Dankeschön an Jonatan Rodriguez Perez und Ringo Hölschke für die tolle Unterstützung vor Ort.

Herzlichen Glückwunsch an unsere Paare.

Die Erfolgsserie des Jahres 2018 begann im Januar mit dem Sieg beim Lutherpokal in Wittenberg und Platz 3 beim Januarturnier von Halle, führte weiter im März mit Platz 2 des Mühlhäuser Tanzwochenendes und zwei 3.Plätzen beim Seniorenwochenende in Radebeul, einem 3.Platz im August in Heiligenhafen, im September Platz 2 bei den Landesseniorensportspielen in Leipzig, im November der 2.Platz in Böhlitz-Ehrenberg, im Dezember folgten der 1. und 3.Platz bei den Weihnachtsturnieren in Bleicherode sowie den damit verbundenen Sieg der Thüringen-Trophy 2018 und 14 Tage später gleich noch der Sieg beim Weihnachtsbaum-Turnier in Masserberg. Als krönender Abschluss folgte nun im März 2019 der Vize-Landesmeister-Titel und der Aufstieg in die höchste deutsche Startklasse (Senioren II S Standard) für unser Turniertanzpaar Dr. Marina Grünberger-Richter und Uwe Richter.

 

Dr. Marina Grünberger-Richter und Uwe Richter
Dr. Marina Grünberger-Richter und Uwe Richter
Photo © Tanzsportklub Residenz Dresden e.V.

 Wir gratulieren zum Erfolg und Aufstieg in die Sonderklasse.

Im Rahmen der Gebietsmeisterschaft Ost und der Landesmeisterschaft Senioren-II Standard in Zwickau am 2. März 2019 wurde unser Mitglied Renate Hölschke für ihren langjährigen 500 fachen Einsatz als Wertungsrichterin mit der Silbernen Ehrennadel des Landestanzsportverbandes Sachsen geehrt.


Bild oben: Sportwart Erik Heyden, Renate Hölschke, Gert Zeiss, Präsident Mike Hartmann

Am 02.02.2019 machten sich Max und Kassandra zu ihrem ersten gemeinsamen Turnier auf den Weg nach Stadtroda zur Landesmeisterschaft Latein Thüringen/Sachsen-Anhalt. In ihrer Klasse HGR A belegten sie den 4. Platz.

Nur eine Woche später, am 09.02.2019, ging es nach Würzburg zum Tanzturnier für die Hauptgruppe. In der HGR A Standard erreichten Max und Kassandra den 5. Platz. 

Max und Kassandra

Nach einer kurzen (Umzieh-) Pause ging es gleich weiter mit dem Lateinturnier HGR A. Hier erreichten sie den 2. Platz.

Max und Kassandra

Wir bedanken uns bei unseren Trainern Jonatan Rodriguez Perez und Laurens Mechelke.

 

Ausgericht von der TSG Rubin Zwickau fanden am Wochenende 02./03.02.2019 die diesjährigen sächsischen Landesmeisterschaften in Latein statt. Während am Samstag keine Paare unseres Vereins am Start waren (Kin - Jug LM), tanzten am Sonntag zwei Senioren-Paare im Clubheim der TSG Rubin Zwickau.


In der Sen I B Lat verfehlten Rafael Kozubal & Susanne Tiesler nur knapp einen Treppchenplatz und damit auch die bronzene Medaille

Diese ertanzten sich Ringo Hölschke & Anke Fluhr bei den jüngeren Sen I A Lat.
In ihrer eigenen Altersgruppe Sen II A errangen beide den Turniersieg und wurden damit zum 1. Mal an diesem Tag Landesmeister. Als mittanzende Sieger setzten sich beide auch noch'mal an die Spitze der kombinierten Sen II/III S Lat und wurden damit erneut Landesmeister. Damit konnten Anke & Ringo erfolgreich ihre Landesmeistertitel Sen II A und II S Latein aus dem Vorjahr verteidigen.


Wir danken unserem Trainer für die trainerische Vorbereitung und wünschen unseren Paaren auch weiterhin viel Erfolg.

Ein toller Artikel auch in der Mitgliederzeitung des Deutscher Tanzsportverband e.V..

 

des TC Schwarz-Silber Halle e.V. starteten Claudia Langner und Jene Bäre. Sowohl bei den Senioren III D sowie II D erreichten sie jeweils das Finale. Über den 1. Platz in der III D (von 8) freuten sich beide natürlich sehr. Als Gewinner durften sie in der III C mittanzen und erreichten hier den 3. Platz (von 4). In der II D wurde es ein souveräner 4. Platz (von 11). Damit gelang den beiden ein guter Start im neuen Jahr.

Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen für den Rest des Jahres weiterhin beste Erfolge.

Michael und Renate Hölschke
begannen Ihre tänzerische Laufbahn im Jahre 1962 im TC Serenade Dresden mit den Trainer Werner & Elfriede Graf. Später, ab der B-Klasse, im TC Schwarz-Gelb Dresden. 1970 wechselten Sie zum TC Casino Dresden, wo Sie auch ihren größten tänzerischen Erfolg: "DDR-Meister der A-Klasse " errangen.

Stadthalle Magdeburg 1974
Stadthalle Magdeburg 1974

1979 begann die Ausbildung zum Tanzsporttrainer in Bad Saarow. 1983 die schwere Entscheidung die aktive tänzerischen Laufbahn mit der Standardmeisterschaft der DDR im Kulturhaus "Bertolt Brecht" Bischofswerda zu beenden. Es folgten der Ausbildung als Wertungsrichter und Turnierleiter und nach 1990 die Anerkennung der Trainerausbildung durch den DTV mit der Lizenzstufe Trainer-B Tanzsport im DSB. Seit 1991 besteht die Lizenz als Wertungsrichter-S für Deutsche Meisterschaften, Ranglisten, Deutschlandpokale im DTV und bei Landesmeisterschaften in Sachsen und anderen Bundesländern.

Heute sind Renate und Michael Hölschke in verschieden Vereinen im Leistungs- und Breitensport tätig. Hauptwirkungsstätten sind im Leistungssport im TSK Residenz Dresden, TC Rot-Gold Meißen und TSV Schwarz-Weiß Freiberg. Renate und Michael Hölschke übten Ihre Trainertätigkeit auch im TK Rödertal Großröhrsdorf, 1. TSC Dessau, TSC Silberpfeil Pirna, TU Dresden/Casino Dresden, TC Blau-Gold Bischofswerda, TSC Jasmin Görlitz, TSC Excelsior Dresden, Talentstützpunkt E-Kader Dresden, TSC Serenade Dresden, TK Rosa-Lind Dresden und TK Mosaik Dresden erfolgreich aus.

Wertungsrichter - Michael Hölschke
Wertungsrichter - Michael Hölschke

Auch ehrenamtich engagierte sich Michael Hölschke unter anderem:

  • 1983-1989 Sportwart im TK Rödertal Großröhrsdorf
  • 1991-2007 Pressesprecher des Landestanzsportverbandes Sachsen (LTVS)
  • 1990-1995 Sportwart im TSC Silberpfeil Pirna
  • 1994-2012 Sportwart im TSK Residenz Dresden
  • 1998-2012 Schriftführer in der Tanzsporttrainervereinigung in der Bundesrepublik Deutschland (TSTV)
  • 2014-2015 Sportwart im TSK Residenz Dresden

     

  • Ehrenmitglied des TSK Residenz Dreden seit 2010
  • Ehrenmitglied des Landestanzsportverbandes Sachsen

 

Michael und Renate Hölschke
begannen Ihre tänzerische Laufbahn im Jahre 1962 im TC Serenade Dresden mit den Trainer Werner & Elfriede Graf. Später, ab der B-Klasse, im TC Schwarz-Gelb Dresden. 1970 wechselten Sie zum TC Casino Dresden, wo Sie auch ihren größten tänzerischen Erfolg: "DDR-Meister der A-Klasse " errangen.

Stadthalle Magdeburg 1974
Stadthalle Magdeburg 1974

1979 begann die Ausbildung zum Tanzsporttrainer in Bad Saarow. 1983 die schwere Entscheidung die aktive tänzerischen Laufbahn mit der Standardmeisterschaft der DDR im Kulturhaus "Bertolt Brecht" Bischofswerda zu beenden. Es folgten der Ausbildung als Wertungsrichter und Turnierleiter und nach 1990 die Anerkennung der Trainerausbildung durch den DTV mit der Lizenzstufe Trainer-B Tanzsport im DSB. Seit 1991 besteht die Lizenz als Wertungsrichter-S für Deutsche Meisterschaften, Ranglisten, Deutschlandpokale im DTV und bei Landesmeisterschaften in Sachsen und anderen Bundesländern.

Heute sind Renate und Michael Hölschke in verschieden Vereinen im Leistungs- und Breitensport tätig. Hauptwirkungsstätten sind im Leistungssport im TSK Residenz Dresden, TC Rot-Gold Meißen und TSV Schwarz-Weiß Freiberg. Renate und Michael Hölschke übten Ihre Trainertätigkeit auch im TK Rödertal Großröhrsdorf, 1. TSC Dessau, TSC Silberpfeil Pirna, TU Dresden/Casino Dresden, TC Blau-Gold Bischofswerda, TSC Jasmin Görlitz, TSC Excelsior Dresden, Talentstützpunkt E-Kader Dresden, TSC Serenade Dresden, TK Rosa-Lind Dresden und TK Mosaik Dresden erfolgreich aus.

Wertungsrichterin - Renate Hölschke
Wertungsrichter - Renate Hölschke

 

  • Ehrenmitglied des TSK Residenz Dreden seit 2010

 

Am Jahresende 2018 haben Armin Alaghebandan und Jenny Stukenborg, in Freiberg im "Konzert- und Ballhaus Tivoli", erfolgreich am Pokal der Stadt Freiberg teilgenommen. Sie belegten in Standard den 2. Platz und in Latein erreichten Sie den 1. Platz.


Alaghebandan & Jenny Stukenborg in Freiberg

Wir gratulieren zum Erfolg.

 

Das erste Training im neuen Jahr von:

  • Michael Hölschke startet am Sonntag,den 6.1.2019.
  • Ringo Hölschke am Mittwoch, den 9.1.2019

Euch allen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.